Pressemitteilung: Erdogan Besuch in Köln, Stellungnahme des VEZ in NRW e.V.

Von |September 29th, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Stellungnahme Düsseldorf, 28.09.2018 Erdogan Besuch - Köln verbietet Massenveranstaltung bei Erdogan-Auftritt Zehn Fragen, die man Präsident Erdogan stellen sollte Seit gestern absolviert der türkische Präsident Erdogan einen offiziellen Staatsbesuch in Deutschland. Im Rahmen dieses Besuchs plant Erdogan heute am 29.09.2018 die Eröffnung der Ditib-Zentralmoschee in Köln. Der Vorstandsvorsitzende des Verbands engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V. [...]

Pressemitteilung: Religiös bedeutende Tage von Jom Kippur bis Kerbela und Aschura

Von |September 21st, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Pressemitteilung Düsseldorf, 21.09.2018 Religiös bedeutende Tage von Jom Kippur bis Kerbela und Aschura Am 19. September feierten unsere jüdischen Mitbürger Jom Kippur. Nach jüdischem Kalendersystem wird er am 10. Tag des Monats Tischri begangen. Es ist der strengste Fasten- und wichtigste Feiertag im Judentum. Er beendet eine zehntägige Reuezeit, in der die Gläubigen die Vergebung [...]

Pressemitteilung zum Internationalen Tag der Demokratie

Von |September 15th, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Pressemitteilung Düsseldorf, 15.09.2018 Internationaler Tag der Demokratie 2018 Im Jahr 2007 wurde der 15. September von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Demokratie erklärt. Das Ziel des Tages sind die Förderung und Verteidigung der Grundsätze der Demokratie. Demokratie, Menschenrechte und Religionsfreiheit sind zentrale Themen, denen in der heutigen durch Migration pluralisierten Gesellschaft [...]

Pressemitteilung

Von |Juli 8th, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Aktuelle Mitteilung Düsseldorf, 08.07.2018 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, uns hat die Anfrage erreicht, ob der unten angegebene Flyer uns oder unseren Mitgliedsvereinen zuzuordnen ist. Der Flyer wurde im Raum Dortmund in die Briefkästen von einigen Haushalten eingeworfen. Im Flyer wird unter dem Titel Sevdamiz „Hizmet“ (dt.: Unser Liebe „die Hizmet“) auf eine [...]

Tag des Grundgesetzes 2018

Von |Mai 23rd, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Heute vor neunundsechzig Jahren, am 23. Mai 1949, wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet. Seitdem ist die Bundesrepublik eine lebendige, freiheitliche, rechtsstaatliche Demokratie.

Verband startet Ramadan-Aktion

Von |Mai 16th, 2018|Aktuelles, Pressemitteilung|

Durch eine einzigartige Aktion sollen interessierte Menschen bei Gastfamilien am Fastenbrechen im Ramadan teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Webseite www.ramadan-nrw.de.

Der Weltgesundheitstag 2018

Von |April 7th, 2018|Pressemitteilung|

Es gibt nicht viele Dinge, die unbezahlbar sind. Dinge, die so wertvoll sind, dass man sie mit Geld nicht aufwiegen kann. Unsere Gesundheit gehört gewiss in die Kategorie der unbezahlbar wichtigsten Dinge im Leben eines Jeden von uns.

Internationaler Tag gegen Rassismus

Von |März 21st, 2018|Pressemitteilung|

Alltagsdiskriminierung, rassistische Gewalt und Stereotypen in den Medien erinnern uns daran, dass der Einsatz gegen den Rassismus eine alltägliche Herausforderung für unsere plurale und vielfältige Gesellschaft bleibt. Am 21. März 1960 wurde eine friedliche Demonstration in Sharpeville in Südafrika in Reaktion auf ein Gesetz über die Apartheid blutig niedergeschlagen und hat 69 Menschen das Leben gekostet. In Reaktion darauf haben die Vereinten Nationen 1966 den 21. März als „Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen.

Weltfrauentag 2018

Von |März 8th, 2018|Pressemitteilung|

Wir gratulieren allen Frauen, ganz herzlich zum Internationalen Frauentag! Seit 1911 feiern Frauen den "Internationalen Tag der Frauen“. In diesem Jahr ist es ein historisches Datum: das 100-jährige Jubiläum des Wahlrechtes für Frauen in Deutschland.

Essener Tafel: Keine Hilfe für ausländische Mitbürger

Von |Februar 27th, 2018|Pressemitteilung|

Die Essener Tafel sorgte für viel Aufsehen aufgrund des kürzlich bekanntgewordnenen Ausschlusses von Hilfsbedürftigen mit einer ausländischen Staatszugehörigkeit. Auf der Webseite heißt es knapp, dass „aufgrund der Flüchtlingszunahme in den letzten Jahren, der Anteil ausländischer Mitbürger [um] 75% angestiegen“ sei und der Vorstand sich daher gezwungen sehe, ihre Hilfe zurzeit nur Kunden mit deutschem Personalausweis anzubieten.