Seit dem niedergeschlagenen Putsch gegen den türkischen Präsidenten Erdoğan im Sommer 2016 ist Hizmet (die sog. Gülen-Bewegung) in aller Munde. Ihre Mitglieder werden verfolgt, mit Ausreiseverboten belegt und ins Gefängnis gesteckt.

Darauf reagiert Ercan Karakoyun mit seiner neuen Publikation „Die Gülen Bewegung – Was sie ist, was sie will“. Er schreibt über Hizmet-Engagierte, ihre Ziele und ihre veränderte Situation in Deutschland und der Türkei und erzählt, was die auch hierzulande aktive Gülen-Bewegung wirklich will: einen menschlichen Islam, Demokratie und Bildung.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Frankreich, England und den USA, in Spanien, Italien und in Skandinavien – überall gibt es Hizmet-Initiativen, die den Beweis antreten, dass Islam und Demokratie zusammengehören.

Ercan Karakoyun
Ercan Karakoyun ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und selbst Beispiel einer gelungenen Integration. Der mehrfache Buchautor ist Vorsitzender der Stiftung „Dialog und Bildung“. Ein wichtiges Buch zu einem brennend aktuellen Thema – von einem echten Insider.

Veranstaltung: Die Gülen Bewegung: WAS SIE IST, WAS SIE WILL – Buchvorstellung und Gespräch mit Ercan Karakoyun
Datum: 27.03.2017 um 19:00 Uhr
Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln

Anmeldungen bitte per E-Mail bis zum 22.3.2017 an info@ikult.com oder telefonisch unter 0152- 33 88 18.

In Kooperation mit:www.melanchthon-akademie.de