Die Abschlussfeier des 14. internationalen Sprach- und Kulturfestivals (IFLC – international festival of language & culture) fand am 28. Mai 2016 im Düsseldorfer ISS DOME unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW statt. Die Veranstaltung leistet einen Beitrag zur Völkerverständigung durch die universelle Sprache der Musik, der Prosa, der Folklore und der Kunst gemeinhin. Bereits zum dritten Mal war Deutschland Gastgeber für die mehr als 500 Kindern und Jugendlichen aus über 40 Ländern.

Die jungen Talente haben ihr Können in eigener Sprache sowohl mit Solo- als auch mit Gruppenauftritten im Einklang miteinander dargeboten. Mehr als 10 000 Gäste u.a. aus Politik und Kunst waren von Beginn an durchweg begeistert. Die Faszination hielt länger als drei Stunden an.

Eine Überraschung für viele war der Auftritt der Ukrainerin Jamala, Siegerin des Eurovision Song Contest 2016, die mit ihrer Stimme die Massen im ausverkauften ISS Dome verzauberte. Nach ihrem Auftritt wandte sie sich an das Publikum und gab an, dass es ihr eine Ehre sei, neben all den  talentierten Kindern und Jugendlichen auftreten uz dürfen.

Die jungen Menschen aus der ganzen Welt haben an diesem Abend ein Zeichen für den globalen Frieden gesetzt. Es war rundum ein faszinierender Abend, den die Besucher der Veranstaltung lange in Erinnerung behalten werden.