16. November 2021

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens am 16. November 1995 verabschiedeten die Mitgliedstaaten der UNESCO eine Grundsatzerklärung zur Toleranz. Die Deklaration bekräftigt unter anderem, dass Toleranz Respekt und Wertschätzung der reichen Vielfalt der Kulturen unserer Welt, unserer Ausdrucksformen und unseres Menschseins ist. Auch der Verband setzt sich dafür ein, die Toleranz zu stärken, indem sie das Verständnis zwischen Kulturen fördert.

Nähere Inforationen zum Tag finden Sie hier: https://www.un.org/en/observances/tolerance-day

Die Erklärung von Prinzipien der Toleranz finden Sie hier: https://www.unesco.de/sites/default/files/2018-03/1995_Erkl%C3%A4rung%20%C3%BCber%20die%20Prinzipien%20der%20Toleranz.pdf

Aktionsideen

Postkarten-Aktion

Jedes Mitglied eines Vereins ermittelt in einer Selbstreflexion die vorhandenen Vorurteile, die unbewusst/indirekt gegenüber einer Person oder Gruppe innewohnen. Anschließend verfasst das Mitglied einen Brief / Postkarte mit freundlichen Grüßen und wohlwollenden Gedanken.

Hierbei entsteht die Möglichkeit, die eigenen Vorurteile konstruktiv zu übermitteln und über den eigenen Schatten zu springen. Andererseits ermöglicht es der anderen Seite, sich zu diesem „Vorurteil“ zu äußern.

 

Kulturelemente Vorstellen

Jedes Mitglied eines Vereins wählt für sich eine kulturell oder religiös bedingte Situation (Gewohnheit, Praxis, o.Ä.), welches von der europäischen Gesellschaft noch als befremdlich betrachtet wird, und stell sie mit Hintergrundinformation mündlich im Gespräch (Nachbarn, Freunde, Kollegen, o.Ä.) oder im Rahmen einer Aktion (Social Media) vor.

Ob mündlich oder schriftlich; diese Aktion setzt gutes Allgemeinwissen oder aber eine ordentliche Recherche voraus!

Print Friendly, PDF & Email