Der 21. März wurde im Jahre 1966 von den Vereinten Nationen als „Internationaler Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung“ ausgerufen.

Der Internationale Tag des Kampfes gegen Rassismus und Newruz, das auch das Fest des harmonischen Zusammenlebens in der Natur bedeutet, werden am selben Tag begangen. Diese Tage geben Anlass dazu, daran zu erinnern, dass nicht nur Menschen, sondern alle Lebewesen in Frieden miteinander leben sollten.

Wir sind tief erschüttert angesichts des Terroranschlags auf betende Muslime in Christchurch, Neuseeland bei dem 50 Menschen getötet und mehrere Personen verletzt wurden. Dieser Menschenhass ist Gift für den Weltfrieden. Unsere Gebete und Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Den  Verletzten wünschen wir baldige Genesung.  ‪

Den Worten von Herrn Fethullah Gülen in seiner Beileidsbekundung;

„Unabhängig davon, welches Verständnis oder welcher Glaube als Vorwand genommen wird, Terror ist vor allem ein Akt der Gewalt und eine Lösung kann nur herbeigeführt werden, wenn die Menschheit zusammensteht. Der Kampf gegen die Unfähigkeit, Unterschiede zu tolerieren, sollte mit Bildung und Dialog fortgesetzt werden.“

schließen wir uns als wichtigen Lösungsansatz an. Wir bitten unsere Mitgliedsvereine dem Aufruf zu folgen, Ihre Bemühungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ungebrochen fortzuführen, und somit ein Zeichen gegen Rassismus und gegen jedwede Spaltung zu setzen.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern und die Neuseeländer gaben die beste Antwort auf diese Art von Angriff gegen den Weltfrieden und gegen die Menschlichkeit. Mit den wichtigen Worten „We are One“ zeigte Sie, dass Sie versöhnen will und auf Zusammenhalt setzt und die Teilung der Gesellschaft nicht zulässt.

In unserem Land, in dem Menschen aus vielen Kulturen in Harmonie leben, verdienen die Bemühungen unserer Kanzlerin und aller Menschen die gegen Rassismus und gegen Spaltung zusammenstehen jede Art von Anerkennung.

Allen, die Newruz, das neue Jahr und den Frühling begrüßen, wünschen wir ein gesundes, friedvolles und sorgenfreies Fest und Jahr. Wir hoffen zum Newruz auf eine friedliche Welt – auf eine Welt, die wir aktiv zum Besseren gestalten können.

 

Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V.

Der „Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V.” (VEZ NRW) ist ein Verband für Vereine in Nordrhein-Westfalen, die sich in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales engagieren. Gemeinsam mit den Mitgliedsvereinen möchte der VEZ NRW durch zivilgesellschaftliche Projekte Lösungsansätze für gesellschaftliche, sozio-kulturelle, und humanitäre Herausforderungen entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt der Verbandsaktivitäten liegt in der Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Im Juni 2014 ist der VEZ NRW durch die Zusammenarbeit von acht gemeinnützigen Gründungsmitgliedern initiiert worden. Die von der Hizmet-Bewegung inspirierten Gründer möchten ihren Mitgliedsvereinen, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagieren, durch Vernetzung und Kooperationen Synergien verschaffen und zu ihrer Entwicklung beitragen. Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit die gemeinnützigen Arbeiten bestmöglich zu gestalten. Aktuell zählt der Verband 63 Mitgliedsvereine.