ISLAM UND DEMOKRATIE

Dialog

Viola Fraueninitiative Oberberg
Kölner Straße 233
51702 Bergneustadt

Islam und Demokratie

Bergneustadt

Viola Fraueninitiative Oberberg

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders?

Das Projekt soll verdeutlichen, dass der Islam und die Demokratie vereinbar sind. Der Ablauf des Programms war wie folgt.
1. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten einer katholischen Kirche in Bergneustadt statt.
2. Musik vereint: Der türkische Musiker Metin Hab. hat sowohl Kirchenmusik und als auch türk Musik gespielt und vorgesungen.
3. Ein Referat wurde gehaten: „Islam und Demokratie“: Der Islam darf nicht politisiert werden. Der Islam sollte spirituell ausgelebt werden. Hierbei wurden verschiedene zum Thema passende Verse vom Kuran zitiert und Hadithe vom Propheten Muhammed dargelegt.
4.Zum Ausklingen des Abends wurde ein offenes Buffet vorbereitet. Mit der Begleitung der Leckereien hat man die Möglichkeit gehabt, sich mit den Gästen auszutauschen, Kontakten zu verknüpfen.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen?

Als Fraueninitiative Viola haben wir uns zum Ziel gesetzt, in einer immer mehr gespaltenen Gesellschaft, den interkulturellen Dialog zu fördern und die demokratischen Grundrechte und universellen Werte aufrecht zu erhalten. Ein ziviler Islam ist mit dem Leben in einer demokratischen Gesellschaft vereinbar.

Wieviele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt?

12 Personen

Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen.

Erstellung eines Flyers, Organisierung der Räumlichkeiten und des Referentes, Organisierung eines Musikers, Organisierung des offenen Buffets, Verteilung von Flyer

Projekt- oder Kooperationspartner

Projektfinanzierung

Jetzt abstimmen!

Die Abstimmung endete am Montag, den 15.01.2019 um 23:59 Uhr. Eine Abstimmung ist nicht mehr möglich. Vielen Dank!