KANT FACHOBERSCHULE FÜR GESUNDHEIT UND SOZIALES WIRD „SCHULE OHNE RASSISMUS – SCHULE MIT COURAGE“

Bildung

Rheinischer Dialog und Bildungsverein e.V.
Kantstraße 30
47166 Duisburg

Kant Fachoberschule für Gesundheit und Soziales wird „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Duisburg

Rheinischer Dialog und Bildungsverein e.V

Beschreiben Sie Ihr Projekt. Was macht es besonders?

Die Projektidee Rassismus ist ein Teil der Gesellschaft und auch in Duisburg hat Diskriminierung viele Gesichter. Es gibt Vorurteile gegenüber Sinti, Roma und geflüchtigte Menschen. Rechte Parteien wie Pro NRW trauen sich Ihre Meinung zu sagen. Doch Toleranz gehört zu den Grundpfeilern unserer Schule. Deshalb haben unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12 in Kooperation mit der SV und des Lehrerkollegiums das Projekt “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” an unserer Kant Fachoberschule ins Leben gerufen. Wir möchten Schülerinnen und Schüler ermutigen bei Diskriminierung nicht wegzuschauen und Zivilcourage bei Mobbing zu zeigen.

Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie mit Ihrem Projekt lösen?

Wer sich zu den Zielen einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bekennt, unterschreibt folgende Selbstverpflichtung:
Wir werden uns dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe unser Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.

Wieviele Ehrenamtliche haben an diesem Projekt mitgewirkt?

Die Schülerinnen und Schüler, Lehrerkollegium, Eltern, Verwaltungskräfte.

Beschreiben Sie die Aufgaben der Ehrenamtlichen.

Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine Schule, die den Titel trägt, ist Teil eines Netzwerkes, das sagt: Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule und für unser Umfeld.

Projekt- oder Kooperationspartner

Projektfinanzierung

Jetzt abstimmen!

Die Abstimmung endete am Montag, den 15.01.2019 um 23:59 Uhr. Eine Abstimmung ist nicht mehr möglich. Vielen Dank!