Vorurteile – Konfliktmanagement – Gewaltprävention

Eine Multiplikatorenschulung des VEZ e.V. mit freundlicher Förderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Vorurteile sind innerhalb der Dialogarbeit eine der größten zu bewältigenden Hindernisse. Sie stellen im Alltag das stärkste Konfliktpotenzial innerhalb der pluralen Gesellschaft dar. Um ein Miteinander fruchtbar zu gestalten und Gewaltprävention und Dialogarbeit leisten zu können sind Fortbildung und Sensibilisierung notwendig.

Darum laden wir mit Unterstützung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zu einer zweiteiligen Multiplikatorenschulung ein. Sie wird in zwei Blöcken mit je drei Online-Veranstaltungen stattfinden.

Block 1: Interkulturelle Kompetenz und gewaltfreie Kommunikation

23.11.2020  Interkulturelle Kompetenz – Grundlagen mit Hanife Tosun

25.11.2020 Feminismus und Frauenrechte in Deutschland als Beispielfeld zur

interkulturelle Diskussion, Teil 1: Grundlagen, Geschichte und Bewegungen mit Paula Erdmann

27.11.2020 Feminismus und Frauenrechte als Beispielfeld zur interkulturelle

Diskussion, Teil 2, Interaktive Diskussion und gewaltfreie Kommunikation mit Hanife Tosun und Paula Erdmann

 

Block 2: Rassismus und Antisemitismus

07.12.2020 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit – Grundlagen mit Hanife Tosun

09.12.2020 Antisemitismus als Form von Rassismus mit Dani Kranz

11.12.2020 Rassismus gegenüber Roma mit Merfin Demir (angefragt)

 

Die Vorträge starten um 19 Uhr über Zoom.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung bei erdmann@ikult.com formlos an, Ihnen wird dann kurz vor Veranstaltungsbeginn der Link zugesendet.

Bei Interesse können bei vollständiger Teilnahme für die einzelnen Blöcke Teilnahmezertifikate ausgestellt werden.

Print Friendly, PDF & Email