Gemeinsame Erklärung der Mitgliedsvereine des Verband engagierte Zivilgesellschaft NRW gegen die Anschläge von Paris
Der terroristische Angriff auf die französische Bevölkerung ist ein Angriff und Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie gegen menschliche Gemeinschaften!
Wir verurteilen ohne jede Einschränkung jede Handlung, die sich gegen die freiheitlichen, menschlichen und religiösen Grundwerte richten.
Unsere Anteilnahme und auch unsere Solidarität gilt der französischen Nation! Wir gedenken der Opfer und sind mit unseren Gedanken bei den Hinterbliebenen.
Wir appellieren an unsere Mitbürger sich nicht verunsichern zu lassen, sondern diesen Gefahren für die Allgemeinheit sowie für unsere Demokratie aktiv und friedlich entgegenzuwirken. In Andacht der Opfer dieser menschenverachtenden Anschläge, fühlen wir uns mehr denn je dazu verpflichtet, unseren Einsatz für Frieden, Toleranz und gegenseitigen Respekt zu bekräftigen und uns im Sinne der freiheitlich-demokratischen Grundordnung dafür einzusetzen.

Verband engagierte Zivilgesellschaft NRW