Leider stellt uns die Corona-Pandemie weiterhin auf eine harte Probe. Unsere sozialen Kontakte sind bis auf weiteres auf ein Minimum reduziert. Schnell haben wir gemerkt: Gefühle wie Solidarität, Nähe, Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit sind wichtig für uns Menschen.

Deshalb kommt an diesen schweren Tagen der Nachbarschaft eine besondere Rolle zu. Sie ist nun wichtiger denn je.

Im Rahmen seiner Öffentlichkeitskampagne „VEZ für Öffnung“ und „Hizmet in NRW“ möchte der Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V. Handlungsempfehlungen für ein besseres und gelungenes Miteinander für den 28. Mai 2021 – Tag der Nachbarn – aussprechen und seine Mitgliedsvereine und Mitglieder:innen dazu motivieren, sich mit Veranstaltungen an diesem Aktionstag zu beteiligen. Genauso möchten wir auf die Webseiten der nebenan.de Stiftung verweisen.

Im Folgenden finden Sie Tipps und Ideen für den Tag. Vielleicht ist was für Sie dabei!

  • Ich erinnere mich!

(Mini Geschenke oder eine Karte für seine Nachbarn, um Sie zu motivieren – max 5 €)

  • Walk together

(Einem Nachbarn, anbieten gemeinsam Abendspaziergänge zu machen)

  • Grüne Nachbarschaft

Gemeinsam mit Nachbarn könnte das Wohnumfeld bepflanzt werden, z.B mit den Blumensamentütchen der Deutschen Fernsehlotterie.

Mögliche Orte: vor dem Haus, im Baumscheibenbeet, am Grünstreifen oder im Hinterhof.

  • Essen

Inspiriert vom online Iftar können Sie sich gemeinsam zum online Essen verabreden.

Für Anregungen und Fragen steht das VEZ-Team jederzeit zur Verfügung!

Ihr VEZ Team