VEZ NRW öffnet Frauen den Weg in die Vereinsvorstände

Engagierte Musliminnen in NRW – Stark durch Empowerment und Vernetzung

Am 30. September startet der Verband Engagierter Zivilgesellschaft in Zusammenarbeit mit Democracy International e.V. ein Programm zur Qualifizierung und Professionalisierung für Frauen.

Der VEZ NRW hat es sich zum Ziel gesetzt, aktive Frauen in den Mitgliedsvereinen ohne ausreichende Vertretung in den Vorständen zu befähigen, ihre Handlungsorientierung zu erweitern und ihre Kompetenzen sichtbar zu machen, um somit leitende und entscheidende Positionen zu übernehmen. Durch Selbstbefähigung und Kompetenzaufbau fördert der Verband die Repräsentation in der Vorstandsarbeit sowie in entscheidenden Gremien und sichert somit nachhaltig die Qualität der Vereinsarbeit.

Die Programmreihe vermittelt in neun Modulen Themenschwerpunkte, die in diesem Zusammenhang notwendig sind.  Geleitet werden die ganztätigen Workshops von qualifizierten ReferentInnen an zwei Veranstaltungsorten, in Köln und im Ruhrgebiet.

Das ganze Projekt wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung.